zu Gesellschaft

Diese Seite möchte den interessierten Berufseinsteiger ansprechen - versteht sich aber nicht als Vermittler!

Wer sich einen ersten Einblick in das Bordleben verschaffen möchte, sollte mit einem Praktikum beginnen. Wenn er sich dann entschlossen hat eine Ausbildung anzufangen, sollte er sich bereits darüber im Klaren sein, ob´s an Deck oder in der Maschine sein soll!

Es gibt aber auch immer die Möglichkeit, als Quereinsteiger, beispielsweise gleich nach dem Abi ein Studium zu starten. Es gibt bereits Studiengänge, die anstelle der Facharbeiterausbildung ein Praktikum akzeptieren!

Und schließlich steht man vor der Wahl des Arbeitgebers! So viele Reedereien es gibt, so viele Firmenphilosophien gibt es auch...

Und nicht zu vergessen die Lobby der deutschen und internationalen Seefahrt, angefangen bei den Studenten bis hin zu politischen Gremien wie die IMO.

©  Dirk Dietrich Hamburg 2013 - Impressum