Hier werden Leseproben meines Buches präsentiert.

Ab SOFORT ist es nicht nur über diese Homepage, sondern auch über www.Dietrichsverlag.de und mittels der ISBN im Buchhandel erhältlich.

Für 12,80 Euro bekommt man ein in bester Qualität gedrucktes Buch mit 184 Seiten, incl. 54 s/w Bildern im vierfarbigen Hochglanzumschlag!

Titelbild

                                   Band 7

                              Aus der Reihe

                          Seemannsschicksale


         
Auf  See

               Von Rostock in die Welt

             Tagebuchnotizen
            1986 bis 1996

           Dietrich‘s Verlag

Herzlich Willkommen,

mein Name ist Dirk Dietrich. Ich bin 1968 in Greifswald geboren und habe dort meine Kindheit erlebt, bis ich 1985 in Rostock die dreijährige Lehre zum Vollmatrosen mit Abitur begann. Es gab damals jedes Jahr nur eine Ausbildungsklasse von 24 Lehrlingen aus der gesamten DDR, die diese kombinierte Berufsausbildung absolvierte. Wer hier begann, wußte, dass er eines Tages auch studieren würde.

Nach dem ersten Jahr Unterricht folgte ein Praxissemester an Bord eines der
DSR-Handelsschiffe im weltweiten Einsatz. So kam es, dass ich bereits mit 17 Jahren zum ersten Mal an Bord ging, um die weite Welt kennen zu lernen. Seit diesen Tagen habe ich immer Notizen gemacht, wenn ich unterwegs war. Immer mit dem Gedanken, eines Tages ein Buch zu veröffentlichen, welches die Entwicklung eines nautischen Anfängers bis zum Kapitän darstellt. Und so ist es auch gekommen: nach der Lehre bin ich einige Zeit als Facharbeiter, also Vollmatrose Decksbetriebstechnik gefahren, dann, nach dem Studium an der Seefahrtsschule Warnemünde / Wustrow in den Jahren 1990 bis 1995 als Nautischer Offizier auf Containerschiffen.

1998 stand ich, wie viele andere Seeleute ebenfalls, vor der Entscheidung, weiter zur See zu fahren oder eine Familie zu gründen. Ich wagte den Sprung an Land und bin heute als Nautiker in der Verwaltung des NOK tätig.

Endlich sah ich mich auch in der Lage, mein Buch zu veröffentlichen.
Mein Ziel ist es, den zahlreichen DSR-Fahrern ein Stück Erinnerung zu geben, und jungen Menschen, die vor ihrer Berufswahl stehen, ein Bild dieses Jobs zu vermitteln. Ich möchte den Beruf des Seemanns weder in die eine noch andere Richtung überbewerten! Ich hatte Anfangsschwierigkeiten, aber als ich mich schließlich eingearbeitet hatte, fiel es mir doch schwer, zu gehen und wieder ganz von vorne zu beginnen.

Die ersten beiden Teile dieses Buches sollen an die guten alten Zeiten erinnern, der dritte Teil ist mehr für die interessierten Berufseinsteiger von heute gedacht: so oder ähnlich läuft der Bordbetrieb heute - und jeder sollte sich seine eigene Meinung dazu bilden.

Aber nun soll es losgehen. Um niemandem zu Nahe zu treten, sind alle Namen geändert, auch die Schiffsnamen. Um die Originalität der Tagebücher zu wahren, habe ich keine stilistischen Änderungen am Text vorgenommen. So liest sich jeder Teil des Buches, bedingt durch meine eigene Entwicklung, etwas anders.
 

Titelrueckseite

©  Dirk Dietrich Hamburg 2013 - Impressum